top

Wir haben 13 Gäste online

Der Lesetipp
Der Lesetipp von Lesern
Montag, 20. Oktober 2014 um 00:00

 

Liebe Leser,

in diesem Bereich möchten wir für Sie eine "Ecke" bereitstellen, in der wir Lesetipps von Ihnen für andere veröffentlichen möchten. Wenn Sie gerade etwas gelesen haben, von dem Sie meinen, dass andere dies auch spannend, interessant oder lesenswert finden, dann schreiben Sie uns eine E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. ) mit Ihrer Empfehlung oder benutzen Sie unser Kontaktformular

Wir hoffen auf eine rege Nutzung, da diese Seite von Ihren Beiträgen leben wird.

 

Viel Spaß beim Lesen und Empfehlen wünscht Ihnen Ihre Fahrbücherei. 

 

 

 
Lesetipp: "Flüsternde Schatten" von Peter Schwindt
Geschrieben von: Bianca Schröder   
Freitag, 01. Oktober 2010 um 11:05

 

Per Zufall geriet ich an den ersten Teil der Trilogie und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.


Der erste von drei Bänden der absolut spannenden und für unter Dreizehn- oder besser Vierzehnjährige kaum zu verkraftenden Geschichte endet für das Mädchen im Krankenhaus, wo sie nach dem Aufwachen neben ihrer eigenen Leidensgeschichte eine weitere schmerzliche Nachricht erfährt.

Das latent vorhandene Übersinnliche gekoppelt mit den Überlegungen zum Wert des Lebens und der ethischen Frage, ob und wer eine Euthanasie entscheiden kann, spielen in dem Buch eine wichtige Rolle. Die geradezu geschickt eingeflochtenen Entscheidungsargumentationen, vertreten durch die Großmutter, den Vater und ihre Enkelin zeigen nicht nur die Positionen dreier Generationen und Betroffenheiten auf,sondern zeigen auch die ganz individuellen Ansichten der einzelnen Protagonisten. Klug gemacht, sensibel und hilfreich. Zumal Rosalie unweigerlich zwischen die Fronten gerät, da die Erwartungshaltung ihrer Großmutter und ihres Vaters an sie enorm groß sind.

Das Mädchen sieht an seinem 16. Geburtstag einen Mann, den nur sie sehen kann und damit zieht die Geschichte den Leser auch schon in die unterirdischen Steinbrüche und Katakomben von Paris. Die Gänge und Zugänge sind zwar schon lange verschlossen, Rosalie gelingt es trotzdem immer wieder hinabzusteigen um in ihrer ganz eigenen Geschichte zu forschen.

Das Buch lebt nicht von einer rasanten Geschichte, vielmehr von einem Vortasten der einzelnen Personen. Sensibel werden die Beziehungsgeflechte zwischen Rosalie und ihrer Familie, ihrem Freund aufgewickelt, aufgezeigt wie unsicher und abwehrend man mit 16 ist. Aber auch wie neugierig und uneinsichtig. Dazu ein Schuß Übersinnliches, immer dabei...

Sehr empfehlenswert, sehr spannend für Jugendliche und Erwachsene.

 

 
Lesetipp: "Necromancer" von Martha Wells
Geschrieben von: Andrea Sondermann   
Freitag, 04. Dezember 2009 um 17:58

 

Den rasanten Fantasy-Grusel-Krimi-Mix "Necromancer" von Martha Wells möchte ich allen Leserinnen und Lesern der Fahrbücherei wärmstens ans Herz legen:


Gentleman-Gauner Nicholas Valiarde sinnt auf Rache für den Tod seines Ziehvaters, der zu Unrecht eines Verbrechens beschuldigt wurde. Doch während Nicholas versucht, dem Urheber der falschen Anschuldigung nun im Gegenzug ebenfalls ein Verbrechen anzuhängen, werden plötzlich Erfindungen seines Ziehvaters für finstere Zwecke missbraucht. Das kann und will Nicholas nicht tatenlos hinnehmen - daraufhin sieht er sich mit Untoten, Dämonen, einer unheimlichen Mordserie und einer gewaltigen Verschwörung konfrontiert. Zum Glück unterstützen ihn treue Freunde. Sogar der gefürchtete Inspektor Ronsarde, der Nicholas bei seinen Gaunereien schon oft dicht auf den Fersen war, wird unversehens zum Verbündeten...
Die Atmosphäre des Buches erinnert mich persönlich an Sherlock-Holmes-Romane, und auch Inspektor Ronsarde und seinen besten Freund empfinde ich ein wenig als eine liebevolle Hommage an Sherlock Holmes und Dr. Watson.
Für alle, die von Nicholas und seinen Freunde nicht genug bekommen können, gibt es Hoffnung: Eine Fortsetzung ist schon angekündigt. Vielleicht gibt es die auch bald in der Fahrbücherei?

 

 

 



bottom

Powered by Fahrbücherei Heidekreis